Versicherungskurier

Liebe Leserinnen und Leser,
woran denken Sie, wenn von gefährlichen Sportarten die Rede ist? Ans Klettern in hohen Schwierigkeitsgraden, ans Paragleiten, an Rafting, Motorradfahren & Co?

Keine Frage, die Unfallgefahr in Sportarten wie diesen ist groß. Doch das Gros der Patienten, die nach Unfällen in ein Krankenhaus müssen, kommen vom Fußballplatz, von der Skipiste, von einer Radl- oder einer Bergtour. Noch unfallträchtiger als der Sport sind laut Kuratorium für Verkehrssicherheit der Haushalt und der Garten. Arbeitsunfälle machen hingegen nur 14% der rund 800.000 Unfälle aus, die pro Jahr in Spitälern behandelt werden. Was das für Ihren Versicherungsschutz bedeutet, lesen Sie in dieser Ausgabe.

Eine interessante Lektüre wünscht

Ihr Team vom
Versicherungsmaklerbüro OTT OG